DMX LED-Treiber

Un­sere DMX LED-Trei­ber er­mö­glichen die An­steu­e­rung von Leuch­ten, Bän­dern und Ef­fek­ten mit dem nach DIN und ANSI ge­nor­mten sehr schnel­len DMX512-Steu­er­sig­nal. Wir bieten eine breite Pa­let­te von DMX LED-Trei­bern, so­wohl für strom- als auch für span­nungs­ge­steu­er­te LED-An­wen­dun­gen. Die Ge­rä­te un­ter­schei­den sich in der An­zahl und Be­last­bar­keit der Aus­gänge, in der Ver­sor­gungs­span­nung und in der Gehäusebauart.

Die Datenblätter zu den Geräten finden Sie auf der Seite Downloads.

Spannung

für span­nungs­ge­steu­er­te LED-Lam­pen, ent­we­der in kom­pak­tem Me­tall­ge­häu­se für den di­rek­ten Ein­bau in Leuch­ten oder als DIN35mm Schie­nen­ge­häu­se für den Ein­bau in Ver­tei­ler

Typ Ausgänge Ausgangslast Netzgerät Gehäuse Besonderheiten
PX342 1 10A 12-24V DIN T-35 Mikro-Switch, RDM
PX254 3 6A 7-24V Metall Menu-Funktionen, RDM
PX282 3 6A 12-24V DIN T-35 Menu-Funktionen, RDM
PX370 4 5A 7-24V Metall Menu-Funktionen, RDM
PX178 6 7.5mA 12-24V DIN T-35 LCD-Menu-Funktionen
PX163+ 48 700mA 12-24V Metall  
Strom

für strom­ge­steu­er­te LED-Lam­pen, ent­we­der in kom­pak­tem Metall­ge­häu­se für den di­rek­ten Ein­bau in Leuch­ten oder als DIN35mm Schie­nen­ge­häu­se für den Ein­bau in Ver­tei­ler

Typ Ausgänge Ausgangslast Netzgerät Gehäuse Besonderheiten
PX789* 1 2,3A 24-60V Metall lokal, RDM
PX319 1 2A 12-48V Metall Mikro-Switch, mit Vorwahl
PX319-HV 1 1,5A 12-60V Metall Mikro-Switch, mit Vorwahl
PX745 3 350mA 12-48V Metall Menu-Funktionen, RDM
PX780 3 350mA 12-48V DIN T-35 Menu-Funktionen, RDM
PX746 3 700mA 12-48V Metall Menu-Funktionen, RDM
PX781 3 700mA 12-48V DIN T-35 Menu-Funktionen, RDM
PX714 4 350mA 12-48V Metall Menu-Funktionen, RDM
PX782 4 350mA 12-48V DIN T-35 Menu-Funktionen, RDM
PX783 4 700mA 12-48V DIN T-35 Menu-Funktionen, RDM
PX211 4 700mA 12-48V DIN T-35 Menu-Funktionen, RDM
PX715 4 700mA 12-48V Metall Menu-Funktionen, RDM
PX268+ 12 350mA 12V DIN T-35 Mikro-Switch
PX763 36 350mA 12V Metall Menu-Funktionen, RDM
PX863 36 350mA 12V Metall Menu-Funktionen, RDM

*Dieser Treiber ermöglicht die PWM-freie Dimmung von LED-Leuchten.

Es gibt Trei­ber, die über ein in­tu­i­ti­ves Me­nü ver­fü­gen, mit dem der In­stal­lateur die Pa­ra­me­ter für das ge­sam­te Ge­rät oder ein­zeln für je­den Ka­nal ein­stellen kann. Es kön­nen eine DMX-Adres­se, die Be­triebs­art, das Ver­hal­ten auf DMX-Sig­nal­ver­lust, die Fre­quenz eines Aus­gangs- und die Leis­tungs­gren­zen ein­ge­stel­lt wer­den. Die Drei- und Vier­ka­nal­trei­ber ver­fü­gen über eine spe­ziel­le Be­triebs­art: dy­na­mi­sches Weiß. Dies er­mög­licht bei ent­sprech­en­den LED-Lam­pen, den Ü­ber­gang von Kalt­weiß auf Warm­weiß op­ti­mal zu steu­ern. Die meis­ten Trei­ber un­ter­stützen das DMX/RDM-Pro­to­koll. Mit die­sem kön­nen Ge­räte­pa­ra­me­ter über die DMX-Lei­tung auch aus der Fer­ne ge­le­sen und ein­ge­stel­lt wer­den. Die Trei­ber PX178, PX186 und PX252 sind mit einem Farb­dis­play und einem USB-An­schluss für das Up­gra­den der Firm­ware aus­ge­stat­tet. Die­se Mo­del­le sind in der Funktion er­wei­tert und ha­ben eine Echt­zeit- und eine as­tro­no­mische Uhr. Es gibt auch ein­en spe­ziel­len Trei­ber PX713 zur Steu­e­rung von di­gi­ta­len LED-Strei­fen. Mit die­sem ist es mög­lich, je­des pi­xel­un­ab­hän­gig von­ein­an­der zu steu­ern. Das Ge­rät ar­bei­tet mit vier Ty­pen von Strei­fen: TLC59731, WS2811, WS2812B und WS2813.

Gehäuse

  • Kunst­stoffge­häuse für die DIN35-Schie­ne, zur Ver­wen­dung in Schalt­an­la­gen (DIN T-35)
  • Me­tall­ge­häuse zur In­te­gra­tion in Leuch­ten und In­stal­lationen (Metall)

(Die Abmessungen entnehmen Sie bitte dem enstprechenden Datenblatt)

Manfred Schachenmann | Planung und Beratung | Schulstrasse 15 | 4142 Münchenstein | +41 61 331 59 55 | info@schachenmann.com